Reportage

80 Wochen durch Afrika

Afrika - kaum ein Erdteil hat solch eine starke Anziehungskraft wie der schwarze Kontinent. Auch wir konnten uns dem nicht entziehen und starteten das Abenteuer Afrika. Während unserer Filmexpedition waren wir 80 abenteuerliche Wochen auf diesem riesigen Kontinent unterwegs.



Bevor wir in den folgenden Berichten unsere ganz persönlichen Eindrücke wiedergeben, möchten wir anhand von zwei Grafiken die Größe Afrikas und unsere zurückgelegte Strecke verdeutlichen. Dass Russland, Brasilien, Kanada und China riesig sind, ist jedem bewusst.  

Aber erst ein Blick auf die Karte und ein Vergleich von z.B. den USA, China oder Europa mit Afrika zeigt, wie winzig diese Regionen im Gegensatz zu Afrika sind. Die unten stehende Karte verdeutlicht unseren zurückgelegten Weg von 60.000 km auf dem afrikanischen Kontinent.

Unterwegs waren wir mit einem für extreme Touren ausgestatteten Allradfahrzeug. Bei unserem Expeditionsmobil handelt es sich um ein MAN 14.284 mit 9t Gesamtgewicht, 284 PS, 18 Gänge, div. Differentialsperren, Seilwinden, Generator, Solaranlage, Navigations-, Satelliten- und Computertechnik sowie einem Wohnausbau mit Kühlschrank, Tiefkühlschrank, Wasseraufbereitungsanlage, Dusche und WC. Damit können wir Langzeitreisen außerhalb befestigter Straßen und weit entfernt von üblichen Touristenrouten realisieren. Den Fahrzeugaufbau hat die Firma ACTION MOBIL aus Saalfelden in Österreich realisiert.
80 Wochen lang haben wir, Ute und Henry Schwarz, für unsere Filmproduktion Abenteuer und extreme Situationen gesucht, um einen Teil von afrikanischer Wirklichkeit einzufangen. Unsere Drehorte lagen in Marokko, Mauretanien, Senegal, Gambia, Mali, Burkina Faso, Ghana, Togo, Benin, Nigeria, Kamerun, Gabun, Kongo, Dem. Rep. Kongo, Angola, Namibia, Südafrika, Lesotho, Botswana, Simbabwe, Mosambik, Malawi, Tansania, Kenia, Ruanda, Uganda, Äthiopien, Sudan und Ägypten.